Macap Mühlen

Robuste Mahlwerke mit hoher Usability

Gegründet im Jahre 1930, gilt die in Maerne di Martellago bei Venedig beheimatete Manufaktur Macap heute neben Mazzer, Conti Valerio (u.a. Eureka) und Ceado als eine der Speerspitzen, wenn es um State-of-the-Art-Espressomühlen made in Italy geht. Und das völlig zu Recht, wie neben den robusten und dabei auch noch bezahlbaren kommerziellen Geräten im Heimsektor. Ästhetisch gesehen begleitet Macap-Mühlen auch heute noch ein nicht zu leugnender Hauch der Historie. Was die Elektronik anbelangt up-to-date, lehnen sie sich mit ihrer runden, zum Organischen tendierenden Formgebung ganz klar an ihre klassischen Vorväter von vor 50 Jahren an. Eine Macap – das ist der Gondoliere, der Dich statt mit Muskelkraft mit kräftigem Außenborder über den Canale Grande schippert.

Zeigt alle 6 Ergebnisse

Zeigt alle 6 Ergebnisse