Mahlkaffee

Zum Mahlen von gerösteten Kaffeebohnen werden in der Regel spezielle Kaffeemühlen verwendet. Die Mahlstärke bzw. Feinheit des Pulvers ist abhängig von seiner Verwendung. Je feiner das Mahlergebnis, desto größer ist die Oberfläche bezogen auf das Gewicht und umso schneller werden beim Brühvorgang die Inhaltsstoffe extrahiert. Kaffeepulver für Filterkaffee wird gröber gemahlen als Pulver für türkischen Kaffee (Mokka) oder den mit Druck hergestellten Espresso.
Wichtig ist eine möglichst konstante Körnung des Pulvers, so dass ein ausgewogenes Brühergebnis erzielt werden kann. Eine zu kleine Körnung kann zur Überextrahierung führen und umgekehrt. Schlagmessermühlen mahlen die Bohnen nicht im eigentlichen Sinne, sondern zerschlagen sie in ihrer Kammer mit einem schnell rotierenden Messer. Dadurch kann man den Mahlgrad nur über die Dauer der Mahlung abschätzen, aber nicht einstellen. Außerdem erhitzt sich das Pulver dabei übermäßig und enthält verhältnismäßig viele feinere Partikel. Ein gleichmäßigeres Mahlergebnis wird durch konische oder flachparallele Mahlwerke erzielt.

Zeigt alle 12 Ergebnisse

Zeigt alle 12 Ergebnisse

Der Ordner existiert nicht. Bitte erstellen.